Private ELAC Seite
analoges HiFi

Gästebuch

Hier ist Platz für Fragen, Anmerkungen oder Kritik. E-Mail: info@elac-analog.de Bevor Sie das Eingabeformular nutzen können, werden Sie unterhalb der Eingabemaske aufgefordert, der Einwilligungserklärung zuzustimmen. Wichtige Hinweise und Hinweis auf meine Datenschutzerklärung: Die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Gästebuchs werden in diesem Zusammenhang nicht an Dritte weitergegeben. Zweck der Datenverarbeitung aus der Eingabemaske ist die Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Datenschutz -> https://elac-analog.de.tl/Datenschutz.htm

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 Ich willige ein, dass Kai Stiens-Fischer diese Daten für die Verarbeitung der Konversation mit mir verwendet werden. Ferner willige ich ein, dass die personenbezogenen Daten, die von mir im Rahmen der elektronischen Kontaktaufnahme von Kai Stiens-Fischer, Hardenbergstr. 31, 24118 Kiel erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligungserklärung kann jederzeit widerrufen werden. Der Gästebucheintrag wird dann von mir gelöscht.

<- Zurück  1 ...  4  5  6  7  8  9  10 11 

Weiter->

Name:2001stardancer 
E-Mail:reinhold.stuhr(at)lycos.de
Homepage:http://www.reinhold-stuhr.de
Zeit:21.01.2008 um 08:53 (UTC)
Nachricht:Moin Kai, einen schönen Gruß aus der ELAC-Heimat Kiel. Eine sehr schöne Seite hast du ins Netzt gestellt. Respekt.

Name:ossibatman76
E-Mail:mathiasbethmannarcor.de
Homepage:-
Zeit:16.10.2007 um 21:37 (UTC)
Nachricht:Sehr schöne Hompage,mit viel Liebe zum Detail,da steckt ein Haufen Herzblut drin! Danke und Respekt!

Name:Theo Braakman 
E-Mail:t.braakmanzonnet.nl
Homepage:http://electricgramophone.nl
Zeit:07.10.2007 um 18:13 (UTC)
Nachricht:Hello,

Congratulations with your site.
Very much interesting information.
I am collector of electric phonographs.
Would you be so kind to add my site to your Links:
http://electricgramophone.nl/
Thanks in advance,
Theo Braakman.

Name:Heiko 
E-Mail:lexikadioaol.com
Homepage:http://www.lexikadio.de
Zeit:15.05.2007 um 06:22 (UTC)
Nachricht:Ich wollte nur mitteilen, daß ich mit ELAC großgeworden bin. Mein Vater hatte damals einen PW5, einschließlich der Stapelachse SA 38, mein Großvater einen Miracord 16 mit der Stapelachse SA 383 und mein erster, selbstgekaufter Plattenspieler war 1972 ein Miracord 161, natürlich auch mit der Stapelachse SA 383 für Singles.. 1979 hatte ich mir zwei Elac 831 mit dem Belt-Drive-Plus-Antrieb zugelegt. Da alle Plattenwechsler der 800-Serie nur noch als Plattenwechsler für 6 Schallplatten angeboten wurden, weil die Stapelhöhe verringert wurde, hatte der Hersteller den mitdrehenden Teil der Stapelachse SA 383 verkürzt und so ausgelegt, daß die unter der neuen Bezeichnung SA 384 für alle Plattenwechsler ab Miracord 10 verwendet werden konnte.

Die reguläre Stapelhöhe liegt bei den Miracord-Plattenspielern bei 19mm. Das sind in der Regel 9 - 10 Platten. eine Polydor-Platte hatte eine Dicke von ca 1,9mm, die alten Electrola-Platten der 50er Jahre hatten sogar eine Dicke von ca 2,2mm. Da wurde es schon sehr eng, daß 10 Electrola-Single-Platten auf die Stapelachse passten. Gegen Ende der 80er Jahre sparten die Plattenfirmen bei den Singles viel an Vinylmasse ein, sodaß eine Single statt der durchschnittlichen 2mm nur noch 1,5mm hatten. Um die Stapelhöhe von 19mm zu erreichen, passten jetzt 13 Singleplatten auf die Stapelachse SA 383 (SA 384). Probleme tauchten auf, wer die dünne Stapelachse verwendete, da die Hersteller die Single-Sterne nicht dünner produzierten. Bei Verwendung der Sterne fingen die aufeinander liegenden Platten der 90er Jahre an zu "eiern".

Ach ja, im Bremer Rundfunkmuseum steht die Original - "Borgward" - Truhe mit dem ersten Elac-Plattenspieler von 1948. Er hat nur die 78er Geschwindigkeit und ist noch voll funktionsfähig.

Mit freundlichen Grüßen

Heiko

Name:Kalle
E-Mail:Marmaris85aol.com
Homepage:-
Zeit:25.04.2007 um 12:08 (UTC)
Nachricht:Meinen Dank für die Seiten. Die Elac-Seiten sind wirklich super, zumal ich jetzt Vieles über meine alten Geräte erfahren habe - Syntector 4000 - Receiver u. Miracord 50H Plattenspieler (aus einer Haushaltsauflösung).

Name:Jean-Michel
E-Mail:jmchambinaudfede.generali.fr
Homepage:-
Zeit:23.03.2007 um 17:15 (UTC)
Nachricht:Bonjour (en Français .... je suis désolé, je peux juste lire l'Allemand... mais pas écrire !)

C'est super, informations très intéressantes ! J'ai une 770 H très belle en pleine restauration, c'est du très beau matériel !


Name:Peter
E-Mail:anpe.holtenaut-online.de
Homepage:-
Zeit:06.03.2007 um 18:56 (UTC)
Nachricht:Hallo Kai,
eine sehr interessante Seite

Name:
E-Mail:infothamm.se
Homepage:http://www.thamm.se/
Zeit:28.02.2007 um 16:14 (UTC)
Nachricht:Hallo,

herzlichen Glückwunsch zu dieser schönen Seite! Ich freue mich, hier einiges über ELAC erfahren zu haben.

Selber bin ich glücklicher Besitzer eines Miracord 50 H und eines ELAC 161 HV.

Gruß aus Köln,

Nils Thamm

Name:Plattenwechslerdoctor 
E-Mail:mcnauarcor.de
Homepage:http://home.arcor.de/perpetuum-ebner-plattenspieler/
Zeit:28.02.2007 um 14:45 (UTC)
Nachricht:Hallo Kai,

perfekte Seite (kann ich mir noch ne Scheibe von abschneiden... )
Ich finde die Elac-Geräte auch sehr individuell und besonders. Schön, daß die alten Marken so wieder aufleben! Gruß Matthias

Name:Dennis R. 
Homepage:http://dual-plattenspieler.de/
Zeit:28.02.2007 um 13:41 (UTC)
Nachricht:Hallo Kai,
kompliment auch von mir - die Seite ist sehr schön geworden. Gerade im Bereich von Elac - Plattenspieler/Phonotechnik war so ein Projekt längst überfällig. Muss mal in meinem "Archiv" gucken - kann evtl. noch was an Bildern beisteuern...

Grüße
Dennis

ein Bild