Private ELAC Seite
analoges HiFi

Gästebuch

Hier ist Platz für Fragen, Anmerkungen oder Kritik. E-Mail: info@elac-analog.de Bevor Sie das Eingabeformular nutzen können, werden Sie unterhalb der Eingabemaske aufgefordert, der Einwilligungserklärung zuzustimmen. Wichtige Hinweise und Hinweis auf meine Datenschutzerklärung: Die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Gästebuchs werden in diesem Zusammenhang nicht an Dritte weitergegeben. Zweck der Datenverarbeitung aus der Eingabemaske ist die Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Datenschutz -> https://elac-analog.de.tl/Datenschutz.htm

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 Ich willige ein, dass Kai Stiens-Fischer diese Daten für die Verarbeitung der Konversation mit mir verwendet werden. Ferner willige ich ein, dass die personenbezogenen Daten, die von mir im Rahmen der elektronischen Kontaktaufnahme von Kai Stiens-Fischer, Hardenbergstr. 31, 24118 Kiel erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligungserklärung kann jederzeit widerrufen werden. Der Gästebucheintrag wird dann von mir gelöscht.

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9 ... 12Weiter -> 
Name:Frank Nerstheimer
E-Mail:infonerstheimer.de
Homepage:-
Zeit:22.02.2013 um 15:16 (UTC)
Nachricht:hallo,
erstmal danke für die schöne und meines Wissens einzige Seite über die Historie der Firma Elac. Eine Anmerkung muss ich aber dennoch loswerden - 1957 war zwar die Geburt des MM-Abtasters für Stereo, das Prinzip wurde aber von Elac schon 1951 auf den Markt gebracht, und war Basis der Sonderklasse Laufwerke von Perpetuum Ebner. Ab 1952 gab es von Perpetuum Ebner Plattenspieler, die auf den Standardvarianten aufbauten, aber mit einem Mono-Magnetsystem und eingebautem Entzerrer Vorverstärker ausgestattet waren. Die hierfür erforderlichen Abtaster kamen alle von Elac, genau, wie die Kristallsysteme auch. Als Elac das Stereo MM-System zum Patent angemeldet hat, gab es die Mono-Variante schon in der dritten Generation, bei PE hiessen die Systeme PE3000, PE5000 und PE7000, sie kamen alle von Elac. Merkwürdigerweise ist man sogar bei Elac selber der Meinung, das Magnetsystem sei eine Erfindung von 1957.

Das PE7000, das es fast baugleich auch mit Elac-Bezeichnung gibt, erfreut sich bei den Vintage Freunden wieder grosser Beliebtheit, weil es eine 1/2"-Befestigung hat ( im Jahr 1956, wohlgemerkt ), und ein echtes Mono-System ist, mit dem man angeblich aus Mono-Platten einen besseren Klang herausholen soll, als mit einem Stereo-Abtaster.

Wenn Sie Interesse haben, kann ich Ihnen einige Fotos von den Systemen und den zugehörigen Plattenspielern zukommen lassen.

Gruss Frank Nerstheimer
Kommentar:Hallo Herr Nerstheimer,
vielen DAnk für die langen Ausführungen. Mit Ihrem Einverständnis werde ich sie in die Historie aufnehmen.

Name:Uli Handke
E-Mail:uli.handkeweb.de
Homepage:-
Zeit:13.01.2013 um 20:06 (UTC)
Nachricht:Hallo zusammen,

ich muss beim Miraphon 22H den Tonarm ausbauen. Klar kann ich alles sinnlos zerlegen und demontieren aber wie geht es richtig? Weder bei Pytalhost noch sonst wo hab ich eine brauchbare Service-Anleitung gefunden. Auch im Dual Board kann mir keiner helfen. Wer weiß, wie es richig geht oder kann mir eine Info geben.
Danke und Gruß, Uli

Name:stahlhofen
E-Mail:dieterelvis44gmx.de
Homepage:-
Zeit:11.12.2012 um 20:53 (UTC)
Nachricht:hallo, ich habe
einen sehr alten
elac plattenwechsler.
ca 1930-bis 1950?
der hat einen
knopf wo man 1-2
oder 3 minuten
einstellen kann.
wer weiss wozu
der dient????

Name:hans gall
E-Mail:frefesweb.de
Homepage:-
Zeit:09.12.2012 um 22:09 (UTC)
Nachricht:hallo elac-gemeinde.

Habe einen ELAC PW 160, S-Nr. 31963 mit original KST 106/SNM 106 in sehr gutem Zustand zu vergeben.

Bei Interesse oder für weitere Infos/Bilder mail an frefes@web.de

Name:Mitura
E-Mail:b.miturat-online.de
Homepage:-
Zeit:01.10.2012 um 09:39 (UTC)
Nachricht:Moin, ich bin lernte 1960 bei Elac.
bei mir liegt ein MIRAVOX von Elac, hat aber ein anderes Firmenlogo als das von 1960.
Ich will das bei ebay einstellen, wer Interesse hat, kann sich auch bei mir melden.
Ich sammle alles, was mit alten verbrennungsmotoren zusammenhängt, Tausch ist mit immer am liebsten.
Gruß
Kommentar:dein Miravox ist schon eingestellt ... schönes Gerät. Der erste Wechsler von ELAC, der Miracord 3.

Name:Udo
E-Mail:usudoweb.de
Homepage:-
Zeit:08.09.2012 um 22:27 (UTC)
Nachricht:Hallo, erstmal: Super Inhalte hier. Habe gerade meinen ersten miracord 90 in Arbeit. Der Motor läuft nicht :- Spannung liegt an, der Schalter funzt auch, aber das war es. Vielleicht komme ich mit Hilfe weiter. Grüße an alle ELAC-Fans
Kommentar:HAllo Udo, da hilft es meist, den Motor auseinanderzubauen. Ist nicht so schwierig. Dann solltest du evtl. Rost entfernen und neu fetten.

Name:Uli
E-Mail:uli.handkeweb.de
Homepage:-
Zeit:04.09.2012 um 14:07 (UTC)
Nachricht:Hallo zusammen,
ich suche Hilfe: bei meinem Plattenspieler Miraphon 22H hat sich der schwarze Tonarmkopf an der geklebten Verbindung zum 4-Kant-Alurohr gelöst. Um ihn genau positioniert wieder kleben zu können, benötige ich den Wert für den Winkel der Kröpfung. Weiß jemand den Wert? (Azimuth und VTA bekomme ich so hin!)
Danke vorab für eure Hilfe,
Gruß, Uli
Kommentar:Hallo Uli, formuliere dein Problem bitte nochmal etwas genauer im Dual Board unter www.dual-board.de Rubrik ELAC ...

Name:Micha
Homepage:-
Zeit:12.08.2012 um 18:47 (UTC)
Nachricht:Wunderbare Seite! Vielen Dank für diese Fülle an Infos!!! Weiter so!
Kommentar:vielen Dank!

Name:STEFANIA
E-Mail:stefy.italia2007libero.it
Homepage:-
Zeit:24.07.2012 um 16:35 (UTC)
Nachricht:Ho in buonissime condizioni e funzionante un giradischi marca: "elac miraphon 120 stereo vfs 35 -siemens elettra-" se è possibile vorrei sapere l'anno di produzione e l'eventuale stima. grazie.

Name:♥ Sarah24 ♥ 
E-Mail:derdetelluni.de
Homepage:http://www.supondo.com
Zeit:23.07.2012 um 15:09 (UTC)
Nachricht:Eure homepage ist einfach klasse - ganz liebe Grüsse Sarah *bussi *

ein Bild